Die Historie

bunker

Das rund 10 ha große Gelände wurde in den Jahren 1963 bis 1964 als Munitionslager der Bundeswehr gebaut. Im Jahre 1994 wurde der Standort geräumt. Seither wurden die Bunker und Gebäude zum Teil vermietet oder dem Verfall überlassen. Das Gelände wurde im zweiten Halbjahr 2014 von einer Privatinvestorengruppe (der E²U GmbH & Co. KG) erworben, die der Betreibergesellschaft – dem Innovationscampus Empfingen – die exklusiven Vermarktungsrechte bedarfsgerecht eingeräumt und Flächen sowie Bestandsgebäude zur Verfügung stellt. Durch seine ursprüngliche Funktion als hochbewachtes Munitionslager hat die Betreibergesellschaft des Campus heute den Vorteil, dass die einzigartige Zaunanlage durch teilweise Erneuerung und Reparatur wieder in Betrieb genommen werden können. So können im Campus Firmen geschützt an Innovationen arbeiten und Anlagen testen, noch bevor Ideen zur Patentierung gelangen. In diesem Abschnitt einer Innovation ist es sehr wichtig, dass Firmen die Sicherheit haben, dass keine Fremden oder nicht berechtigte Personen zu den Laboren und Büros Zutritt haben.